HP ProCurve Networking

HP ProCurve Wireless Edge Services Modul

ProCurve Networking by HP baut sein Portfolio an leistungsfähigen WLAN-Lösungen weiter aus: Mit dem ProCurve 5300xl Wireless Edge Services Modul und dem Wireless Access Point 530 bietet ProCurve Produkte, die eine gemeinsame Verwaltung kabelgebundener und kabelloser Netzwerke ermöglichen. Das ProCurve 5300xl Wireless Edge Services Modul erweitert die ProCurve Switch 5300xl Serie modularer Switches um WLAN-Funktionen. Das Modul kann mit den neuen ProCurve Radio Ports 210, 220 und 230 ergänzt werden. Der Radio Port 210 unterstützt wahlweise die WLAN-Standards 802.11b oder 802.11g (Single-Radio) und verfügt über eine integrierte Antenne. Die Radio Ports 220 und 230 senden und empfangen gleichzeitig in den WLAN-Standards 802.11a und 802.11g (Dual-Radio). Der Radio Port 230 verfügt über eine interne Antenne, der Radio Port 220 wird mit einer externen Antenne betrieben. Außerdem bringt ProCurve auch ein redundantes 5300xl Modul für Hochverfügbarkeitsumgebungen in den Handel.

Der ebenfalls neu vorgestellte ProCurve Wireless Access Point 530 verfügt über umfangreiche Management- und Sicherheitsfunktionen und wehrt unbefugte Zugriffe auf das Unternehmensnetzwerk ab. Er unterstützt gleichzeitig die Funkfrequenzbänder für die WLAN-Standards 802.11a und 802.11b/g.

Mit diesen Produkten eröffnet die ProCurve Adaptive EDGE Architektur Strategie neue Möglichkeiten im Management und der Zugriffskontrolle in kombinierten LAN-/WLAN-Umgebungen. „Mit den neuen mobilen Lösungen sowie der starken Präsenz im LAN-Bereich ist ProCurve auf einem guten Weg, im Markt für Mobillösungen zu wachsen“, erklärt Pim Bilderbeek, Vice President von IDC im Bereich Kommunikationsberatung.

Zwei in einem

Die neuen ProCurve-Lösungen unterstützen eine einheitliche, einfache und sichere Verwaltung von Unternehmensnetzwerken. Die Verbindung aus den neuen Single- und Dual-Radio Ports (210, 220, 230) und dem Wireless Edge Services Modul ermöglicht beispielsweise ein zentrales Management der genutzten Funkfrequenzen, eine Benutzer-Authentifizierung über das Web, ein schnelles Roaming der WLAN-Verbindung, Selbstheilungsfunktionen sowie die Erkennung nicht autorisierter Access Points.

Der neue ProCurve Wireless Access Point 530 wird allen Anforderungen an den sicheren Funkzugriff auf ein Netzwerk gerecht. Dank modernster Sicherheitsmerkmale gemäß Industriestandards und integrierter Quality-of-Service-Funktionen lässt er sich nahtlos in die bestehenden Netzwerke integrieren. Gemeinsam mit der ProCurve Identity Driven Manager Software ermöglicht er eine identitätsbasierte Zugriffskontrolle am Rand des Netzwerkes, dort wo sich der User einloggt. Hierbei kommen Zugriffskontrolllisten zum Einsatz, die über die Zugriffsrechte eines Users anhand seiner Identität und seiner Rolle im Unternehmen entscheiden.

Der ProCurve Wireless Access Point 530 eignet sich besonders für Unternehmen mit mehreren Standorten. Dank integrierter RADIUS-Authentifizierungsservices läuft das WLAN in Außenstellen auch dann weiter, wenn der WAN-Link ausfällt. Hierzu sind die notwendigen RADIUS-Daten außer auf dem zentralen Server auch auf dem Access Point gespeichert. Fällt die WAN-Verbindung aus, so kann der WLAN-Betrieb mithilfe dieser Daten ohne Sicherheitseinbußen weiterlaufen.

Alle vorgestellten Lösungen unterstützen den ProCurve Identity Driven Manager (IDM). Dieser erlaubt den Netzwerkadministratoren, den Zugang zum Netzwerk automatisch zu regeln. Basierend auf Informationen zu Anwender, Standpunkt und Uhrzeit können Sicherheits- sowie Leistungs-Einstellungen für alle Netzwerkgeräte vorgenommen werden. So werden an zentraler Stelle alle notwendigen Regeln definiert, um über die ProCurve-Geräte die Zugangspunkte des Netzwerkes zu kontrollieren und zu sichern. Dadurch ist eine verbesserte Funktionalität des Netzwerkes ohne zusätzliche Ressourcen möglich.

 

Interesse? Kontaktieren Sie uns, gerne informieren wir Sie ausführlich über unsere Leistungen.

 

 
 

© Copyright 2000–2006 CONETIS GMBH. Alle Rechte vorbehalten.